Callback-Service

Gerne rufen wir Sie auch zurück. Füllen Sie einfach das kleine Formular aus. Dann melden wir uns bei Ihnen.

Bitte beachten Sie, dass ein Rückruf nur während unserer Servicezeiten montags bis freitags von 8 – 18 Uhr möglich ist.

Vielen Dank!

Schließen

Polymerisationen im Technikum

Der Technikumsbetrieb läuft in einem Dreischichtsystem, so dass ein durchgängiger Betrieb pro Woche für längere Prozesse sichergestellt ist. Polymaterials verfügt über eine Vielzahl an Verfahren, Apparaten und deren Kombinationsmöglichkeiten im Technikumsmaßstab. Im Einzelnen sind dies diverse Batch-Prozesse sowie halb-/kontinuierliche Verfahren in Planetwalzenextrudern:

  • Polymerisationen: radikalisch, ionisch, ringöffnend (Lösung, Schmelze, Substanz, Emulsion, Suspension)
  • Polykondensationen, z.  B. Polyamide, Polyester, Polycarbonate, Polyurethane, Hochleistungspolymere
  • Herstellung von Dispersionen und Emulsionen
  • Kesselanlagen: 3    1.500 Liter Volumen
  • Autoklaven: 5    200 Liter Volumen (bis zu 30 bar)
  • Kessel in Edelstahl, Hastelloy, Emaille und Glas, jeweils in verschiedenen Größen
  • Destillationen, Filter, Glaskugel-Mühlen, Trockner, Gefriertrocknung
  • Planetwalzenextruder (PWE)
    – 50 mm Labor-PWE: ca. 5    20 kg/h
    – 70 mm Technikums-PWE: ca. 20    100 kg/h
Wolfgang Paczenski, Polymaterials AG

Wolfgang Paczenski

Telefon: +49 214 3122838
w.paczenski@polymaterials.de

Wolfgang Paczenski, Polymaterials AG

Dr. Felix Kirschvink

Telefon: +49 214 3122838
f.kirschvink@polymaterials.de

Polymerisation Extruder Technikum Leverkusen
Polymerisation Extruder Technikum Leverkusen
Polymerisation Extruder Technikum Leverkusen
Polymerisation Extruder Technikum Leverkusen
Polymerisation Extruder Technikum Leverkusen
Polymerisation Extruder Technikum Leverkusen

Kundenvorteile:

Durch die Vielzahl an zur Verfügung stehender Verfahren und deren Kombinationen kann dem Kunden ein speziell auf die jeweilige Materialanforderung zugeschnittener Prozess zur Verfügung gestellt werden. Die Polymerentwicklung, die Synthese der Materialien zu Testzwecken und die Erarbeitung des Syntheseverfahrens ist gleichermaßen interessant für Verarbeiter und Anwender zur Entwicklung "eigener" Polymere als auch für Rohstoffhersteller zur Optimierung bestehender Produkte und deren Weiterentwicklung. 

Polymaterials als neutraler, externer Innovationspartner ist in der Lage, zunächst im Rahmen der Verfahrensausarbeitung die zur Markteinführung erforderlichen Mengen an Polymeren herzustellen und danach in der zukünftigen Polymerproduktion dem Kunden als Produzent der Spezialpolymeren zur Verfügung zu stehen.

Callback